Blog

Eigne ich mich eigentlich zum Existenzgründer?

Wer sich damit auseinander setzt, sich selbstständig zu machen, hat sicherlich schon den einen oder anderen Test im Internet gemacht und weiß nun, ob ihm eine Gründung zuzutrauen ist. Meistens wird abgefragt, ob der potenzielle Gründer ein Alleskönner ist. Prof. Günter Faltin hat diesbezüglich seine Zweifel:

“Man darf solche Anforderungskataloge, die ja als Aufzählung notwendiger Qualifikationen nicht unzutreffend sind, nicht so verstehen, dass eine einzige Person, sie erfüllen könnte. Nur ein Genie kann das.” (Günter Faltin: Kopf schlägt Kapital, S. 65)

Faltin sieht u. a. folgende Anforderungen an die Kompetenz des Gründers:

  • ein eigenes, innovatives Konzept entwickeln
  • Implementierung des Konzepts
  • Weiterentwicklung des Konzepts
  • Adaption an sich ändernde Bedingungen
  • Mitarbeiter für das eigene Konzept begeistern können
  • frühzeitig neue Trends und technologische Entwicklungen erkennen
  • Richtungsentscheidungen vorbereiten und treffen
  • Instanz für alle grundsätzlichen Entscheidungen
Es geht also vor allem um die Fähigkeit zu führen.
Manche, wie zum Beispiel der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, gehen davon aus, dass alle Menschen geborene Unternehmer sind. Viele Menschen kennen jedoch ihre unternehmerischen Potenziale nicht. Müssen nun zuerst die Potenziale da sein, oder werden sie im Laufe des Unternehmerdaseins entwickelt? Beides ist wohl richtig. Wir gehen davon aus, dass die Persönlichkeit ein wesentlicher Schlüssel für erfolgreiches Unternehmertum ist.
In unserer Beratungsarbeit setzen wir seit kurzem den Fragebogen zur Diagnose unternehmerischer Potenziale ein, der von Prof. Dr. Günter F. Müller von der Universität Koblenz-Landau entwickelt wurde. Dieser Test gibt Aufschluss über 7 selbstständigkeitsrelevante Eignungsmerkmale (Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Emotionale Stabilität, Problemlöseorientierung, Ungewissheitstoleranz, Risikoneigung, Durchsetzungsbereitschaft). Dieser Test ist eine gute Grundlage, seine unternehmerischen Stärken und Potenziale schon vor der Gründung im Blick zu haben.

Bitte hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar